ELECTRONIC MUSIC AND ARTS FESTIVAL ELECTRONIC MUSIC AND ARTS FESTIVAL ELECTRONIC MUSIC AND ARTS FESTIVAL 

︎

Wir sind überwältigt von eurer
Unterstützung!

Das alpodrom ist
ausverkauft.


Um auf dem laufenden zu bleiben,
melde dich für unseren Newsletter an,
oder folge uns auf Instagram.

︎

︎

Wir sind überwältigt von eurer
Unterstützung!

Das alpodrom
ist ausverkauft.


Um auf dem laufenden zu bleiben,
melde dich für unseren Newsletter an,
oder folge uns auf Instagram.

︎


Der Art Space fokussiert sich auf bildende und performative Kunst. Mit unterschiedlichen künstlerischen Positionen bietet dieser kontemplative Ort Raum für Gedanken und Gespräche über Gesellschaft und die Welt, in der wir leben. Mit der Frage „Was ist Heimat?” laden wir unterschiedlichste Künstler*innen ein, ihre Werke am Festival zu präsentieren.

Art Space
︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎︎


Areal


Das Festival findet umgeben von Bergen auf dem Areal einer alten

Spinnerei und Weberei in Diesbach, Kanton Glarus statt. Das Leglerareal ist ein Ort mit reichhaltiger Geschichte und einem einmaligen Gebäudekomplex im Industriecharme. Es befindet sich momentan in der Transformation zu einem neuartigen Retreat-Ort für Teams & Tribes.
(Mehr Informationen: www.leglerco.ch/)

Das Alpodrom Festival bietet zwei Aussen- und zwei Innenfloors sowie Möglichkeiten für Camping. Parkmöglichkeiten stehen nicht zur Verfügung.

Das Leglerareal ist von Zürich direkt mit dem Zug (S-Bahn) in etwas mehr als einer Stunde erreichbar.



Info

Unsere Vision ist es, Schweizer Künstler*innen über Kantonsgrenzen hinweg zusammenzubringen und Raum für Austausch und Vernetzung zu schaffen. Wir sind davon überzeugt, dass die Zeit reif ist, für ein mehrtägiges Musik- und Kunstfestival, welches die elektronische Musik- und Kunstszene in der Schweiz erweitert und ausleuchtet. Ein Festival, welches die Vielfältigkeit dieser Szene abbildet und auch über Grenzen hinweg zu strahlen vermag. In einer überschaubaren Grösse, mit einer familiären Atmosphäre und einer ausgewählten Programmation. Ein möglichst nachhaltiges Kunst- und Musikfestival auf einem brachliegenden Industrieareal am Fuss der Glarner Alpen. Wir sind ein Team von Freund*innen mit verschiedenen Geschichten und Wurzeln in der Musik-, Kunst- und Clublandschaft. Organisiert als Verein, welcher Erfolg nicht über kommerzielle Faktoren definiert, sondern für einen flüchtigen Moment eine Plattform bietet – für Austausch, Extase und das Zelebrieren einer gemeinsamen Idee.


Nachhaltigkeit 

Als Veranstalter:innen tragen wir eine grosse ökologische Verantwortung. Bereits die Durchführung eines Festivals stellt eine zusätzliche Belastung der Umwelt dar, weshalb der Anspruch, ein nachhaltiges Festival sein zu wollen, bereits dahingehend schwierig und widersprüchlich ist. Doch gerade dieser Umstand bietet uns Gelegenheit, zu lernen und uns kritisch auseinanderzusetzen. In der Umsetzung bedeutet dies, dass wir in Planungsprozessen Nachhaltigkeit als Faktor aktiv thematisieren und versuchen, die Umweltbelastung so weit wie möglich zu reduzieren. Auch unsere Gäste unterstützen wir dahingehend, ihren Festivalbesuch so ökologisch wie möglich zu gestalten.  Zu einem späteren Zeitpunkt werden wir unsere Bestrebungen in Sachen Nachhaltigkeit ausführlicher kommunizieren.

Awareness 

Das Alpodrom soll ein Spielplatz für die Gestaltung neuer Narrative in Bezug auf Vielfalt und Zusammensein werden und es soll möglich sein, sich auf freie und selbstbestimmte Erfahrungen einzulassen. Gegenseitiger Respekt und Achtsamkeit sind für solche Erfahrungen zentral und ermöglichen es uns, ein positives Festival erleben und geniessen können. Diskriminierung jeder Art, ob Sexismus, Homophobie, Transphobie, Rassismus oder Ableismus haben keinen Platz am Alpodrom. Sexuelle Gewalt, physische sowie verbale, wird nicht toleriert. Grenzüberschreitendes und missbräuchliches Verhalten wird nicht geduldet werden. Unsere Aufgabe ist es, das Alpodrom so zu gestalten, dass das Wohlbefinden aller Teilnehmenden, Organisierenden und Anwohner:innen, gewährleistet ist. Doch auch wir sind auf gegenseitige Achtsamkeit und Kommunikation angewiesen. Bitte kommuniziert eure Grenzen, respektiert eure eigenen genauso wie die aller anderen Beteiligten und helft uns, wenn ihr Diskriminierung jeglicher Art beobachtet. Unser Awareness-Team wird zu einem späteren Zeitpunkt ausführlicher über unsere Bestrebungen in Sachen Achtsamkeit kommunizieren.

Nachhaltigkeit und Awareness sind für uns zentral, wir sind uns aber auch bewusst, dass wir diese Themen als Kollektiv nicht abschliessend behandeln oder beantworten können. Wenn ihr zu diesen Themen Input, Ideen oder Fragen habt, schreibt uns bitte an hello@alpodrom.ch. Wir sind dankbar für eure Ansichten und konstruktive Kritik, die uns hilft, unsere blinden Flecken aufzudecken.


Medien 

Das Alpodrom begrüsst Journalist*innen und Medienvertreter*innen und lädt diese ein, über das Festival zu berichten. Akkreditierungsanfragen bitte an hello@alpodrom.ch.


COVID 19


Es ist eine Zeit, in der viel Unsicherheit und Stillstand herrschen. Wir sind der Meinung, dass dieser Zustand nicht mit Stagnation einhergehen muss und wollen die Zeit in dieser Krise nicht Brach liegen lassen. Wir wollen sie kreativ nutzen – für frische Ideen und neue Formate. Wir wollen die Zukunft aktiv mitprägen und Räume schaffen, die Menschen wieder zusammenbringen. Wir wollen den Künstler*innen, Schauspieler*innen, Dekorateur*innen und vielen anderen, die nun seit über einem Jahr nicht mehr ihrer Leidenschaft nachgehen konnten, eine Bühne geben.

Wir hoffen, dass sich die Lage – mit den behördlichen Massnahmen, Impfungen und unseren gemeinsamen Anstrengungen – bis zum Sommer deutlich verbessern wird und Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen wieder möglich sein werden. Wir nehmen die Situation ernst und beobachten nun, wie diese sich entwickelt. Das Festival führen wir nur durch, wenn die Lage sich entspannt und die Bestimmungen dies erlauben.

Sollte das Festival in der geplanten Form nicht stattfinden können, behalten gekaufte Tickets ihre Gültigkeit für eine Ausführung im kommenden Jahr. Gekaufte Tickets können auch zurückerstattet werden. Wir erstatten in diesem Fall 90% des Ticketpreises zurück. 10% dienen als Solidaritätsbeitrag, der die bereits angefallenen Kosten teilweise deckt. Dies gibt uns Planungssicherheit für das nächste Jahr, sodass durch die Verschiebung kein Verlust entsteht und wir das Alpodrom im Jahr 2022 durchführen können.

Vielen Dank für euer Verständnis und euren Support!

Stay safe.

Instagram︎   Facebook ︎  Contact︎   Newsletter︎  RA︎
Verein Alpodrom, Maschinenstrasse 1, 8777 Diesbach,
hello@alpodrom.ch

ELECTRONIC MUSIC AND ART FESTIVAL ELECTRONIC MUSIC AND ART FESTIVAL ELECTRONIC MUSIC AND ART FESTIVAL 

⚡️Leglerareal, Glarus⚡️22.07 - 25.07 2021⚡️ Leglerareal, Glarus⚡️22.07 - 25.07 2021⚡️ Leglerareal, Glarus⚡️22.07 - 25.07 2021⚡️Leglerareal, Glarus⚡️22.07 - 25.07 2021

⚡️Leglerareal, Glarus⚡️22.07 - 25.07 2021⚡️ Leglerareal, Glarus⚡️22.07 - 25.07 2021⚡️ Leglerareal, Glarus⚡️22.07 - 25.07 2021⚡️Leglerareal, Glarus⚡️22.07 - 25.07 2021